Heute angefangen

Hallo mein maeus,

jetzt gehts los mit bildern…

Pau

Schreibmans Feuchtgebiete

 


Schreibman begibt sich in Feuchtgebiete

 

Biodildo, Smegma, Poloch, Eierloch, Unterhosenbastelei, Periodenhände, Muschifinger, Blut- und Kackeschwitzeproduzent, Spermapfütze – Wörter, die mir beim ersten Überfliegen des Buchs ins Auge gefallen sind.

Ja, es ist doch noch gekommen, heute, von Amazon, obwohl ich es gar nicht mehr erwartet hatte.

Besonders appetitlich ist die Lektüre nicht immer. Es geht um Proktologie, Analverkehr und andere, zum Teil auch durchaus heitere Themen.

Wenn Charlotte Roche zum Beispiel schreibt "Ich stopfe gerne Dinge in andere Dinge", dann meint sie damit – ihr Rezept für die Studentenpraline. Was das ist? Wird nicht verraten.

Ob ich das Buch wirklich ganz lesen werde, weiss ich noch nicht. Es ist wohl doch eher was für Frauen.

Vielleicht schreibe ich mal einen Text über das Nasepopeln.

 


Ich stopfe gerne Dinge in andere Dinge

 

Siehe auch meine Einträge Feuchtgebiete, Lesungen und Bestseller

This and That am 22. Februar

Leider bin ich im Moment sehr beschäftigt, deshalb dieses mal nur eine interessante Links auf der Blogospähre:

In der nächsten Zeit wird es wieder mehr Posts geben.. versprochen!

Gratulation ! Ich bin das Letzte….

Besser gesagt: Der letzte Kollege der dieses Jahr Geburtstag hat. >>
Nämlich heute.
38 Jahre, Multimillionär, Ex-Model und vieles mehr….8|
Na,ratet mal was im vorgenannten Satz nicht stimmt? >
Okay, Mann darf auch mit dem Alter schummeln….

Links aus der Nachbarschaft am 19. Dezember

Leider bin ich im Moment sehr beschäftigt, deshalb dieses mal nur eine interessante Links auf der Blogospähre:

In der nächsten Zeit wird es wieder mehr Posts geben.. versprochen!

hohl

ätschibätsch ich bin nicht die lustmolchin
Wat war das für ne paranoide sache hier. huuuiii da knallts im oberstübchen. ne also soviel gülle das is echt rekord

Th

thitboxaodua

Rindfleisch wie hier beschrieben zubereiten.
Eine frische, reife Ananas schälen, vierteln und das harte Innere entfernen. Zwei Viertel in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Sollte die Ananas zu sauer sein, diese Scheiben mit 1 EL Salz gut durchmischen und 20 – 30 min stehen lassen. Danach gut abspülen.

In einer Pfanne mit heißem Öl kleingehackte Zwiebeln anbraten und die Ananasscheiben dazugeben. Etwas Mehl darüberstreuen und mit Bratensaft vom Rindfleisch ablöschen. Mit Fischsauce würzen und zugedeckt ca. 5 min köcheln lassen.

Von 2 – 3 Frühlingszwiebeln den unteren weißen Teil abschneiden, in ca 6 cm lange Abschnitte teilen und abhängig von der Dicke der Zwiebeln vierteln oder halbieren. Diese Streifen zu den Ananasscheiben dazugeben und kurz durchschwenken.

Auf einem Teller die Ananasscheiben gleichmäßig verteilen und das Rindfleisch zurück in die Pfanne geben, kurz erhitzen und über den Ananasscheiben anrichten.

Als Kräutergarnitur eignet sich Koriander.

Dazu wird Reis serviert.