Archiv der Kategorie: Uncategorized

Interessante Blogposts am 07. September

Leider bin ich im Moment sehr beschäftigt, deshalb dieses mal nur eine interessante Links auf der Blogospähre:

In der nächsten Zeit wird es wieder mehr Posts geben.. versprochen!

Bad food und Vorfreude auf die Insel!

Mein letztes Wochenende war weniger „funny“, da ich tatsächlich wegen Magenschmerzen zum Arzt musste. Aber er war sehr nett und machte einen kompetenten Eindruck. Ich bekam neben einem halben Dutzend bunter Pillen und fies schmeckendem Sirup noch ca. 1000ml Kochsalzlösung plus Antibiotika per Tropf verabreicht….inzwischen geht es mir wieder besser, macht Euch also keine Sorgen!
Der Samstagabend war dann noch sehr schön, denn wir haben im Familienkreis den Muttertag mit einem ausgiebigen Dinner – von dem ich das Meiste leider nicht essen konnte – gefeiert. Meine Oma ist extra aus Ipoh gekommen, um mit uns allen zu feiern. Schon ein großer Luxus vor Ort Familie zu haben!
Aktuelle Pics findet Ihr hier:
http://www.facebook.com/album.php?aid=19933&l=01d50&id=575718673

Inzwischen schwelgen wir bereits in der Vorfreude auf unseren ersten Beachtrip an diesem Wochenende. Wir fahren nämlich am Donnerstag abend mit dem Nachtbus an die Ostküste Malaysias und von da mit dem Schiff nach Pulau (=Insel) Perhentian. Unser Hotel hat den malerischen Namen New Cocohut Resort und liegt direkt am Strand. Im Package inbegriffen sind 2 Schnorchel-Ausflüge, die ich kaum erwarten kann. Bilder und Reisebericht folgen natürlich asap =)

Ansonsten haben wir uns soweit recht gut akklimatisiert und eingelebt. Es ist eigentlich immer heiß und auch abends kühlt es nur kaum merklich ab. Man ist froh, wenn man sich wieder in einem klimatisierten Raum befindet oder sich im Pool erfrischen kann B)
Den Haushalt habe ich dank diverser Leihgaben aus der Familie auch schon ausreichend komplettiert, so dass wir inzwischen auch selbst kochen können. Der nächstliegende Supermarkt und diverse Ausgehmöglichkeiten liegen in Laufnähe und zu meiner großen Freude auch diverse Shopping-Malls… Taxifahren ist hier billig, aber eines zu bekommen, umso schwieriger. Man wird eben doch sofort als vermeintlicher Touri abgestempelt und muss hart verhandeln, damit sie, wenn sie denn willig sind einen mitzunehmen, auch ihr Taximeter anstellen…aber mit etwas Geduld findet man irgendwann eins.
Der Sprachkurs plätschert so vor sich hin, zum Glück nicht mehr lang. Ich würd gerne im Anschluss mein Chinesisch verbessern, sofern es die Arbeit, die im Juni beginnt, zulässt. Aber bis dahin haben wir ja noch etwas Zeit.
Seid alle lieb gegrüßt! Ich denk an Euch!

Am liebsten Österreich

Österreich braucht eine Image-Kampagne fordert der Herr Bundeskanzler…

also gut die Frau Weltbeobachterin legt hier ihren Vorschlag vor:

Am liebsten Österreich…
weil ich Bundeskanzler bin

Alfred Gusenbauer, Bundeskanzler

Am liebsten Österreich…
weil wir sparen wo es geht. Zum Beispiel beim Rasieren.

Wilhelm Molterer, Finanzminister

Am liebsten Österreich…
weil einzig hier auf Farbenlehre wertgelegt wird.

Werner Faymann, Verkehrsminister

Am liebsten Österreich…
weil wir die Arbeitslosen halbieren.

Martin Bartenstein, Wirtschaftsminister

Am liebsten Österreich…
weil wir gerne Schweinsbraten essen.

Andrea Kdolsky, Gesundheitsministerin

Am liebsten Österreich…
weil das Innenministerium auf die Österreicher schaut.

Günther Platter, Innenminister

Am liebsten Österreich…
weil der DJ HeiFI die passende Musik auflegt

Joe Kalina, Bundesgeschäftsführer der SPÖ

Am liebsten Österreich…
weil Handlungsbedarf besteht.

Franz Vranitzky, Exbundeskanzler

Am liebsten Österreich…
weil nur das Pferd vom Waldheim bei der SA war.

Fred Sinowatz

Am liebsten Österreich…
weil glücklich ist wer vergisst

Charly Blecha Präsident des Pensionistenverbandes

Am liebsten Österreich…
weil die Wahrheit eine Tochter der Zeit ist

Andreas Khol, Obmann des Seniorenbundes

Am liebsten Österreich…
weil wir keine Bananenrepublik sind, sondern eine Orangenrepublik.

Jörg Haider, Landeshauptmann von Kärnten

Am liebsten Österreich…
weil wir in den Gaststätten ungestört rauchen darf.

Alexander Van der Bellen, Bundessprecher der Grünen

Am liebsten Österreich…
weil wir soviel Bier und Inländerrum bestellen dürfen.

Heinz-Christian Strache, Parteiobmann der FPÖ

Am liebsten Österreich…
weil Privatisierung pfuigack ist.

Erich Haider, SPÖ-Chef Oberösterreich

Am liebsten Österreich…
weil man als Minister gratis Laptops zum Austesten bekommt.

Ernst Strasser, nun Manager in der Wirtschaft

Am liebsten Österreich…
weil wir alle Arschlöcher raushauen.

Peter Westenthaler, Bündnisobmann des Zukunft Österreichs.

Am liebsten Österreich…
weil wir das Trennende vor der Gesamtschule stellen.

Fritz Neugebauer, ÖAAB-Chef

Am liebsten Österreich…
weil wir nicht sudern.

SPÖ-Ortsgruppe Donawitz

Am liebsten Österreich…
weil es eine gute Forschungsstätte für Psychologen ist.

Sigmund Freud, Psychoanalytiker

Am liebsten Österreich…
weil bei uns Totenstille herrscht.

H. Sensenmann, Totengräber aus St. Erben

Am liebsten Österreich…
weil ich eingebürgert werde obwohl ich kein Deutsch kann.

Anna Netrebko, Opernsängerin

Am liebsten Österreich…
weil die Österreicher meine Schmähs nicht verstehen.

Alf Poier, Kabarettist

Am liebsten Österreich…
weil wir raus aus der EU wollen und die Ausländer abgeschoben gehören.

Franz Weinpolter, Kronenzeitungslesebriefschreiber Kleinmannsdorf

Am liebsten Österreich…
weil man hier auf Skandale stößt, die unser tägliches Brot sind.

Oliver Voigt, Geschäftsführer von News

Am liebsten Österreich…
weil wir keinen Richter brauchen

Helmut Elsner, Exgeneraldirektor der Bawag

Am liebsten Österreich…
weil Kaffeehäuser angenehmer sind als Kaffeeautomaten.

Heribert Pilch, Polizeipräsident Wien

Am liebsten Österreich…
weil wir andere Fußballmannschaften immer gewinnen lassen.

Josef Hickersberger, Trainer der Österreichischen Fußballnationalmannschaft

Am liebsten Österreich…
weil schon wieder was passiert ist.

Simon Brenner, Privatdetektiv Graz Puntigam

Am liebsten Österreich…
weil unser Bier nicht deppert ist.

Edmund Sackbauer, Gemeindebaubewohner

Am liebsten Österreich…
weil mehr als 40% eine Meinung haben

Hans Dichand, Herausgeber von der Kronenzeitung

Am liebsten Österreich…
weil die einzige kritische und qualitative Zeitung diesen Namen trägt.

Wolfgang Fellner, Herausgeber von „Österreich“

Am liebsten Österreich…
weil wir einen staatlichen Sender haben mit Programm der Privaten oder Sport

Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF

Am liebsten Österreich…
weil wir freundliche und zuvorkommende Gastgeber sind.

Herr Josef, Oberkellner Wien

Am liebsten Österreich…
weil es bergab geht

Benjamin Raich, Slalomfahrer

Am liebsten Österreich…
weil man als Österreicher oft mit dem Strom schwimmt

Markus Rogan, Schwimmer

Am liebsten Österreich …
weil wir den Hurra-patriotismus leben

Rainer Pariasek, Sportmoderator

Am liebsten Österreich…
weil wir die schönsten Lieder haben.

Hansi Hinterseer Kitzbühel

Am liebsten Österreich…
weils wurscht ist

Max Mustermann, Musterösterreicher Musterort

ich bin zurück…

….vom geburtstagsmarathon ) seit mittwoch nur unterwegs gewesen…

mittwoch: normaler arbeitstag… un abends dann mit meinen besten im players in mei geburtstag reingefeiert.. es war echt toll un auch ziemlich flüssig )) ach sie sind einfach die besten der besten… nur einer hat gefehlt… mein ralfü… (

donnerstag: ein traum von einem frühstück von schatzi bekomm.. es war wirklich alles dabei.. von sekt über frische brötchen,kaffee,kuchen usw… ich war echt gerührt… er hatte in der ganzen wohnung kleine zettelchen verteilt angefangen im bad wo ich jeden morgen als erstes rein geh… mit rosen überall… es war so schön… also haben wir bis 11 gefrühstückt un dann wurde es aber langsam eilig… wir mussten noch zum einkaufen un alle paar minuten klingelte das telefon mit glückwünschen meine familie,freunde,bekannte usw… also zog sich das alles sehr in die länge un mei schwester war ja dann ab 15 uhr auch schon da un da sollte alles fertig sein… es klappte natürlich auf die minute… haben dann noch lecker gekocht und uns dann auf den weg nach erfurt gemacht zum konzert… un da hab ich dann auch mein ralfü gesehn… der überreicht mir nen supi geburtstagsgeschenk… ne konzertkarte für unheilig…. sau geil… das konzert von den beatsteaks war der hammer… so geil…. das muss man erlebt haben… danach waren wir alle zusamm noch was essen… gegen 2 lag ich dann endlich in mei bett…

freitag: halbwegs zeitig auf gestanden un mit mei schwester nach hof gedüst zum frisör… schatzi musste ja leider arbeiten… haben und da nen schönen tag gemacht mit shopping un allem drum un dran… abends sind wir dann in die tenne wo sie endlich ma meinen freundeskreis kennlernt… des war auch sehr schön….

samstag: aus dem bett geqält gegen 10 uhr und mittag essen langsam vorbeireitet denn 11uhr kamen dann meine eltern… der tag an sich war sehr nervig un eher quälend für mich denn ich konnt denen nichts recht machen un alle arbeit un vorbereitung war fürn arsch… denn die haben sich gedacht,sie brinegn alles mit un ich war um sonst für 60 euro einkaufen… hat mich alles sehr geärgert… abends wollten mei schwester un ich dann eigentlich noch weg,aber de sham wa uns geschenkt,da ich eh total genervt war un somit hab ich mich bei zeiten ins bett verkrochen…

sonntag: waren wir dann alle zusamm beim brunch in mei hotel un im anschluss hab ich dann ne kleine hotelführung gemacht… schatzi kam dann am nachmittag noch zum kaffee rüber un im anschluss sind sie dann alle aufgebrochen un jetz erhole ich mich etwas,denn ich muss ja morgen dann auch wieder arbeiten…

vielen dank nochma an alle die an mich gedacht haben un mir gratuliert haben… danke für die glückwünsche…

ich wünsche euch noch nen schönen restsonntag…

Webkatalog Eintragsdienst

Wenn man seine Internetseite optimal im Verzeichnis eintragen will, kann man einen Webkatalog Eintragsdienst in Anspruch nehmen. In diesem Fall muss man sich nicht selbst um den korrekten und optimalen Eintrag kümmern, sondern übergibt alle relevanten Informationen an den Webkatalog Eintragsdienst. Dieser Eintragsdienst berücksichtigt dann auch die individuellen Besonderheiten vom Webkatalog. Eintragsdienst bedeutet in diesem Fall, dass ein professioneller Dienstleister die Aufgabe übernimmt, durch die Angabe von inhaltlichen Komponenten die Website so gut wie möglich zu präsentieren und ihr ein möglichst hohes Ranking zukommen zu lassen. Diese Aufgabe beschränkt sich nicht nur auf die Wahl der Kategorie und die Beschreibung des Inhalts. Da einige Webkataloge käufliche Einträge anbieten, ist es möglich, sich mit Hilfe eines Webkatalog Eintragsdienstes eine höhere Position zu sichern und dabei eine bessere Ausgangsbasis zu haben, als dies als privater Anfrager möglich wäre. Professionelle Eintragsdienste kennen im Zusammenhang mit den Webkatalogen zahlreiche Tipps und Tricks, um die Präsentation im Verzeichnis so optimal wie möglich für ihren Kunden zu gestalten. Darüber hinaus verfügen viele Webkatalog Eintragsdienst über Listen, die alle sinnvollen Webkataloge beinhalten und haben die Fähigkeit, einen Eintragstext treffsicher zu gestalten. Doch auch diese Eintragsdienste sind abhängig von der redaktionellen Arbeit vieler Webkataloge und können die Präsentation im Verzeichnis nur begrenzt beeinflussen. Der Spielraum ist jedoch höher, als wenn man selbst einen Webkatalogeintrag durchführt.

wenn ich geh, dann frag mich nicht wohin..

[madsen – im dunkeln]

Zimtmädchen sagt (16:03):
ich hab geträumt der dani hätt mich um halb 3 nachts angerufen
Zimtmädchen sagt (16:04):
lol
Zimtmädchen sagt (16:04):
das war sehr lustig
Sandy sagt (16:05):
lol
Sandy sagt (16:05):
wir ham heute in der sprachschule ne geschichte schreiben solln
Sandy sagt (16:05):
und die sollte anfangen mit..
Sandy sagt (16:05):
it was 3 o`clock in the morning and the phone rang…
Zimtmädchen sagt (16:05):
lol
Sandy sagt (16:06):
oder so aehnlich
Zimtmädchen sagt (16:06):
ich dachte schon
Zimtmädchen sagt (16:06):
once upon a time there was a coconut
Sandy sagt (16:06):
lol

~einen Menschen…~

*heul*